UNGARN     Üdvözöljük - Willkommen in Ungarn  

Ungarn weist eine Vielzahl an Landschaftsformen auf.  Weite Ebenen wechseln mit bewaldeten Hügeln, wunderschönen Tälern mit Bächen und Flüssen. In zahlreichen Naturschutzgebieten kann der Besucher unverfälschte Landschaft genießen.

Ungarn, das traditionelle Jagdland, bietet dem Jagdgast eine vielfältige und reiche Palette an Möglichkeiten, z.B.  die Pirsch auf  Reh-, Rot-, Dam- und Muffelwild, bis hin zur Jagd auf Schwarz- und Niederwild

Wir bieten Ihnen eine Vielzahl an Jagden, auch zu  günstigen Pauschalpreisen, in ganz Ungarn! Fragen Sie uns nach Ihrem persönlichen Angebot!

 

Das 33.200 ha große Jagdgebiet auf beispielsweise kapitale Rothirsche liegt  südöstlich der Stadt Pecs. Das Jagdgebiet ist überwiegend flach, das neben den großen landwirtschaftlich genutzten Flächen auch viele Brach- und Schilfflächen aufweist. 15% des Reviers sind bewaldet, überwiegend ein Eichen-, Hainbuchenwald. Alles zusammen ein idealer Lebensraum für Rotwild. Das zeigt sich auch unter anderem bei den Spitzentrophäen: 16,25 kg, 14,61 kg, 15,55 kg,  14,87 kg...  Der große Durchschnitt der in der Brunft erlegten Rothirsche, liegt bei 8 – 11 kg. Neben dem erstklassigen Rotwildbestand verfügt das Revier auch über ein sehr guten Reh- und Schwarzwildvorkommen. Der stärkste Rehbock erreichte 678 Gramm.     Neun Berufsjäger stehen den Jagdgästen zur Verfügung.

 

Je nach Witterung, ist die Brunft ab Ende August / Anfang September zu erwarten.

Die Hirsche des Reviers sind körperlich sehr stark veranlagt und erreichen Anfang September nicht selten ein Körpergewicht von über 220 kg im aufgebrochenen Zustand. Die Geweihe sind gekennzeichnet von starken Stangenumfängen, mit einer gut entwickelten Perlung.

Zu empfehlen sind 4, besser 5 Jagdtage.

Kostenübersicht:        Rothirsch   1. September - 31. Januar

Geweihgewicht                                                      / 10 gr.

Spießer                                                   200,-

             <2,49 kg                                    400,-                     -

               2,50 bis      4,49 kg                  650,-                     -

               4,50 bis      4,99 kg               1.000,-                     -

               5,00 bis      5,99 kg               1.000,-                    +   6,-

               6,00 bis      6,99 kg               1.600,-                    +  10,-

               7,00 bis      7,99 kg               2.600,-                    +  11,-

  8,00 bis      8,99 kg               3.700,-                    +  13,-

  9,00 bis      9,99 kg               5.000,-                    +  25,-

10,00 bis    10,99 kg               7.500,-                    +  35,-

11,00 bis    11,99 kg             11.000,-                    +  60,-

12,00 und stärker                 17.100,-                    +  70,-

Individuelle Führung Tag/Person         10,-    

Das Geweih wird vor Ort 24 Stunden nach dem Abkochen mit großem Schädel und Oberkiefer  gewogen. Zum Geweih gehören auch die Grandeln, die dem Jäger kostenlos überreicht werden.

Anschweißen: 50% der Abschussgebühr des vom Berufsjäger geschätzten Trophäengewichtes

Allgemeine Nebenkosten, in :

Geländewagen  1,- / km,  Ungarische Bearbeitungsgebühr / inkl. Jagdkarte f. 30 Tage  125,- ,  Trophäenabkochen und Bewertung   30,-

 

Unterkunft und Verpflegung Jagdhaus Békáspuszta, in :

Einzelzimmer    45,-  ,   Doppelzimmer   80,-

Frühstück  15,-  ,   Mittagessen   25,-  ,   Abendessen   25,- ,  Kalte Platte  10,-

Hund im Jagdhaus / Hund / Tag   10,-

 

Extra  zu bezahlen sind u.a.:

• Kosten für die Anreise

• Bearbeitung 90,- pro Jäger

• Hotel und Mahlzeiten (vor oder nach der Jagd)

• Veterinärzeugnis (nicht nötig für EU Bürger)

• Verpackung und Versand der Trophäen

• Reiseversicherung, Trinkgelder, Getränke, persönliche Ausgaben…

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ARTEMIS Hunting Tours, Sylvia Gabauer